SCHUMANN erweitert Software kurzfristig um Funktionen zur Liquiditätssimulation

In Anbetracht der krisenbedingt auftretenden Liquiditätsengpässe von Unternehmen hat SCHUMANN seine Software as a Service (SaaS) Lösung Credify.net kurzfristig erweitert. Mit dem Tool für Bonitätsprüfungen können nun auch Planzahlen erfasst und Liquiditätssimulationen durchgeführt werden. So können wertvolle Erkenntnisse über die zukünftige wirtschaftliche Entwicklung von Kunden oder Lieferanten gewonnen werden. Das Tool kann kostenlos getestet werden.

Die Corona-Krise hat schon jetzt viele Unternehmen fest im Griff und stellt insbesondere für Kreditmanager eine Herausforderung dar. Liquiditätsplanung und -sicherung bekommen daher jetzt eine besondere Bedeutung. Mit der SaaS-Lösung Credify.net von SCHUMANN kann nun, zusätzlich zur Bonitätsprüfung und -überwachung von Neu- und Bestandskunden, auch eine Liquiditätssimulation durchgeführt werden. Nutzer können somit die Bilanzdaten von Kunden und Lieferanten mit verschiedenen Planzahlen fortschreiben und gewinnen dadurch wertvolle Erkenntnisse über deren zukünftige wirtschaftliche Entwicklung. Da die Software cloud-basiert läuft, ist sie innerhalb kürzester Zeit beim Kunden einsetzbar. „Wir reagieren mit der Anpassung unserer SaaS-Lösung auf die akuten Bedürfnisse unserer Kunden und Interessenten“, berichtet Niko Hense, Head of Financial Analysis bei SCHUMANN. „Um die eigene Liquidität sicherzustellen, ist es wesentlich die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit von Kunden und Lieferanten richtig einschätzen zu können. Nur wenn man frühzeitig drohende Zahlungsschwierigkeiten erkennt, kann man entsprechende Maßnahmen in die Wege leiten“, ergänzt er.

Automatisierte Liquiditätssimulation von Kunden und Lieferanten

Viele Unternehmen verzeichnen aufgrund geschlossener Geschäfte, vorübergehenden Werkschließungen und des sich ändernden Konsumverhaltens einen starken Umsatzrückgang. Gleichzeitig müssen sie aber auch die laufenden Kosten wie z. B. Mietzahlungen decken. Diese Geschäftsvorfälle beeinträchtigen die Zahlungsfähigkeit der Unternehmen. Diese haben jedoch die Möglichkeit, Liquidität zu schonen, z. B. durch den Verkauf von Forderungen oder Kurzarbeitergeld. „All diese Vorgänge lassen sich ganz einfach mit unseren Erweiterungen simulieren. Die Software trifft aufgrund der Bilanzdaten und den ergänzten Parametern automatisiert Aussagen zur erwarteten Liquidität der Geschäftspartner und erzeugt ein Bilanzrating. Daran lässt sich absehen, ob Lieferanten zuverlässig liefern können und Kunden die offenen Forderungen begleichen können“, führt Hense aus.

Schnell einsatzbereit und unverbindlich kostenlos zu testen

SCHUMANN bietet interessierten Unternehmen an, die Software zwei Wochen lang kostenlos und unverbindlich zu testen. Neben den neuen Funktionen bietet die SaaS-Lösung viele weitere Möglichkeiten, das Risikomanagement systematisch zu unterstützen. Diverse Schnittstellen zu Auskunfteien, ein umfangreiches Aufgabenmanagement zur Prozessunterstützung oder die Limit- und Obligoverwaltung sind nur einige davon. Credify.net ist out-of-the-box einsatzbereit und benötigt keine IT-Ressourcen. Ergänzend dazu wird auch die Erfassung von Bilanzen als Dienstleistung angeboten. Erfahrene Bilanzanalysten von SCHUMANN übernehmen die Eingabe der Daten in das System und verschaffen dem Kunden damit Freiräume für andere Tätigkeiten. Nachdem die Bilanzinformationen im System hinterlegt sind, kann umgehend mit der Liquiditätssimulation begonnen werden.

Download der Pressemitteilung als PDF

Folgen Sie uns

Lassen Sie uns in Kontakt bleiben, alle News und Events finden Sie hier.

Kontaktieren Sie uns

Sprechen Sie uns an und erzählen Sie uns von Ihren Herausforderungen. Gemeinsam finden wir die beste Lösung. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

info@prof-schumann.de +49 (0) 551 383 15-0